titellinie
Home

eGDP    CrossAsia-Logo    VBJR

blaue_linie

 

 

 

navigation_aktiv Home
navigation_aktiv eGDP
navigation_aktiv VBJR
navigation_aktiv Kontakt



Die Projekte eGovernment Documentation Project (eGDP) und Virtuelle Bibliothek Japanische Religionen (VBJR) finden in Kooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin statt und sind Bestandteile des übergeordneten Mutterprojekts CrossAsia - Virtuelle Fachbibliothek Ost- und Südostasien. Finanziell gefördert werden die Projekte von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und sind vorerst auf einen Zeitraum von drei Jahren ausgelegt (2007-2010). Projektleiter sind Prof. Dr. Robert Horres (eGDP, VBJR), Prof. Dr. Gunter Schubert (eGDP) und Prof. Dr. Klaus Antoni (VBJR).


Gegenstand von eGDP ist die Archivierung von Webseiten und Publikationen amtlicher Institutionen. (Weitere Informationen finden Sie hier)

Ziel des VBJR-Projekts ist die Archivierung von Webseiten mit Bezug zu japanischen Religionen sowie im Internet frei verfügbarer E-Texte.
(Weitere Informationen finden Sie hier)

Ziel beider Projekte ist es, ein Archiv zur Verbesserung der Literaturversorgung der Geistes- und Sozialwissenschaften für den ost- und südostasiatischen Raum in Deutschland und Europa aufzubauen. Zu diesem Zweck werden die zuvor beschriebenen Internetressourcen langfristig gespeichert und unter Beachtung urheberrechtlicher Einschränkungen recherchier- und abrufbar gemacht. Mit der Archivierung und Erschließung dieser Ressourcen wird einem lange bestehenden Desiderat aus Lehre und Forschung begegnet. Die Eingliederung von eGDP und VBJR in CrossAsia als fachübergreifendes Portal ermöglicht zudem eine integrierte wissenschaftliche Recherche ohne Medienbrüche.






Aktuelles:

CrossAsia Fachtagung 07./08. November 2008

Workshop - "Internetbasierte Ressourcen für die Japanforschung", 17.-18. Oktober 2008, Asien-Orient-Institut, Abteilung für Japanologie der Universität Tübingen











Stabi-Logo CrossAsia-Logo


[Uni TübingenAbteilung für Japanologie | Forschung | Home]

blaue_linie

zuletzt geändert am 14.01.2009 | © Logo der Japanologie